Eckhauses Kurfürstendamm / Johann-Georg-Str.

Ich suche Bilder des Eckhauses Kurfürstendamm/Johann-Georg-Str. Das ist das Haus, vor dem 1968 das Attentat auf Rudi Dutschke verübt worden war.

Hintergrund des Bildwunsches

Das Haus war Teilruine. Die Ecke mit repräsentativem Eingang und Treppenhaus stand noch. Der Teil an der Johann-Georg-Str. ebenfalls. Das Vorderhaus zum Kurfürstendamm bestand nur aus eine Ladenzeile mit Notdach. Für meinen Freund und mich waren die verlassenen, aber intakten Teile der Obergeschosse eine Fundgrube. In Kisten fanden wir Seidenstoffe, Uniformstoffe (schwarz, vermutlich der SS) und massenhaft SS-Akten. Die Stoffe verkaufte Mutter. Mit den Akten machten wir Kinder im kalten Winter Feuer in einem kleinen Kanonenofen. Erstmals wurde uns in dem Winter richtig warm. Mein Freund Achim (8) und ich (4) nahmen aber nur Akten mit vielen Hakenkreuzen, denn das waren ja böse Akten… Einem Historiker, dem ich davon erzählte, krümmten sich vor Entsetzen die Fußnägel, wie er sagte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.